Anzeige

Würzburg: Drei Männer bedrohen Mann mit Waffe und fordern Geld – Prozess beginnt

12.12.2023, 05:30 Uhr in Lokales
Gericht Justizzentrum Würzburg
Foto: Funkhaus Würzburg

​​Am Dienstag beginnt am Würzburger Landgericht der Prozess gegen einen 17-jährigen und zwei 25-jährige Männer. Die drei sollen einen jungen Mann im vergangenen Dezember mit einem Schlagstock geschlagen, mit einer Waffe bedroht und zum Geldabheben gezwungen haben. Ihre Beute – über 2.000 Euro Bargeld, eine Bankkarte, ein Personalausweis und ein Führerschein. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Räuberische Erpressung.

​Mitte Dezember wollte der junge Mann wohl in der Wohnung des einen 25-jährigen Angeklagten Betäubungsmittel kaufen. Statt mit der Ware kam der 25-Jährige allerdings mit den beiden anderen Angeklagten und einer Waffe zurück. Anschließend sollen die Männer mit einem Schlagstock auf ihn eingeschlagen haben.

​Die Männer hatten es vor allem auf Bargeld abgesehen. Sie zwangen das Opfer sich von seiner Mutter 2.000 Euro per Blitzüberweisung schicken zu lassen. In einer Bankfiliale in der Rottendorfer Straße übergab das Opfer anschließend das Geld an die Täter. Die Polizei konnte die drei Männer schnell ausfindig machen. Bei einer anschließenden Durchsuchung konnte die Polizei zusätzlich noch über ein Kilo Marihuana in der Wohnung des 25-Jährigen feststellen. ​

Mehr aus Lokales