Anzeige

Würzburg: Drei Verletzte nach Angriff im Supermarkt

30.05.2024, 11:30 Uhr in Lokales
Hände mit Polizei-Handschellen nach einer Festnahme zusammengehalten
Foto: Pixabay.com

Sie warf Glasflaschen durch den Supermarkt und schlug einer Schwangeren in den Bauch - nach einem Übergriff einer 36-Jährigen in der Würzburger Zellerau sind drei Personen verletzt.

Am Mittwochnachmittag begann eine 36-jährige Kundin, verschiedene Artikel, darunter auch Glasflaschen, durch die Supermarktfiliale zu werfen. Hierbei bewarf sie auch Kunden, darunter auch eine 61-Jährige - die stürzte daraufhin und verletzte sich am Arm. Einer schwangeren Kundin schlug sie in den Bauch.

Als die Polizei vor Ort eintraf, beleidigte sie die Beaten und tratmit ihren Füßen nach ihnen. Daraufhin wurde sie gefesselt. Die Frau wurde anschließend in einer Psychiatrie untergebracht.

Zwei der Verletzten mussten ins Krankenhaus gebracht werden, konnten aber wieder entlassen werden.

Die 36-Jährige muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung, tätlichem Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und weiterer Delikte verantworten.

Mehr aus Lokales