Anzeige

Würzburg: Fast ein Viertel mehr Miete fällig im Vergleich zu 2016

vor 8 Tagen in Lokales
Zettel aufgehängt: Bezahlbarer Wohnraum gesucht
Foto: Pixabay.com

In der Stadt Würzburg zahlen Mieterinnen und Mieter inzwischen fast ein Viertel mehr als vor fünf Jahren. Das zeigt eine Untersuchung des Instituts des Immobilienverbands Deutschland. In Würzburg und Fürth lagen die Mietsteigerungen bei den untersuchten Großstädten in Bayern am höchsten.

Es ging dabei um Neuvertragsmieten bei Wohnungen, die seit 1950 gebaut wurden und einen guten Wohnwert haben. Demnach stiegen die Mietpreise für Wohnungen in fast allen der untersuchten Städte. Nur in Ingolstadt sind die Mieten rückläufig – und zwar um 15 Prozent. Der Immobilienmarkt hier nimmt eine Sonderrolle ein wegen der Dieselkrise um den Audi-Konzern. Deshalb ziehen weniger Fachkräfte nach Ingolstadt.