Anzeige

Würzburg: Fest installierte Blitzer ab September

Topnews
08.08.2023, 12:35 Uhr in Lokales
Die geplanten festinstallierten Blitzer an Nordtangente und Stadtring
Foto: Open Street Maps / Funkhaus Würzburg

Die Stadt Würzburg geht gegen Raser vor. Deswegen stellt sie ab Herbst drei fest installierte Blitzer auf.

Im September sollen die ersten beiden in Betrieb gehen – und zwar am Stadtring Süd an der Konrad-Adenauer-Brücke stadteinwärts (Abfahrt Lehmgrubensiedlung) und in Richtung Heidingsfeld auf Höhe des Südbahnhofs. Bereits Ende August wird alles dafür vorbereitet, dann werden unter anderem die entsprechenden Anschlüsse gelegt.

Im Oktober kommt dann der dritte dauerhafte Blitzer auf der Nordtangente bei Grombühl, stadteinwärts auf Höhe des Hauptbahnhofs.

Die neuen silbernen Blitzersäulen stehen dauerhaft am Straßenrand. Damit will die Stadt dafür sorgen, dass Autofahrer auf den Würzburger Einfallstraßen mehr auf das Tempo achten. Ziel ist es, die Abgas- und Lärmemissionen zu reduzieren.

Die Stadt geht von Kosten von rund 300.000 Euro aus. Innerhalb von eineinhalb Jahren sollen die Blitzer diese wieder eingespielt haben.

Pro Jahr kommen rund 7 Millionen Autos an den Messstellen vorbei.

Mehr aus Lokales