Anzeige

Würzburg/Fuchsstadt: Mann wegen Sabotage an Güllebehälter vor Gericht

04.06.2024, 05:00 Uhr in Lokales
Die Feuerwehr pumpt ausgelaufene Gülle aus einem Bachbett bei Fuchsstadt
Foto: Berufsfeuerwehr Würzburg

Durch Sabotage soll ein 36-Jähriger Anfang 2022 eine Gülleflut bei Fuchsstadt verursacht haben. Ab Dienstag muss sich der Mann wegen vorsätzlicher Boden- und Gewässerverunreinigung verantworten.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen mit Werkzeugen zwei Auslässe an dem Güllebehälter aus Beton geöffnet zu haben. Rund eine Million Liter Gülle war dann ausgelaufen – unter anderem in einen Bachlauf. Es kam zu erheblichen Schäden für die Umwelt. Zudem entstand an der Anlage ein Wertverlust in Höhe von rund 20.000 Euro.

Mehr zum Thema

fuchsstädter bach nach gülle auslauf
Foto: Funkhaus Würzburg

Mehr aus Lokales