Anzeige

Würzburg: Gasaustritt in Gaststätte – Großeinsatz in der Innenstadt

vor 3 Monaten in Lokales
Das ist ein Feuerwehrauto der Wuerzburger Feuerwehr mit Drehleiter von hinten
Foto: Funkhaus Würzburg

Großeinsatz in der Würzburger Innenstadt: Am Samstagmorgen ist in einer Gaststätte Gas ausgetreten. Ein Mitarbeiter hatte im Keller ein Zischen bemerkt und den Notruf gewählt. Eine zehn Liter Kohlendioxidflasche war wegen eines technischen Defekts am Flaschenventil undicht – das nicht brennbare Gas hatte sich im Keller ausgebreitet. Unter Atemschutz und mit Messgeräten brachten die Einsatzkräfte die undichte Flasche ins Freie. Mit einem Lüftungsgerät wurde anschließend das sich am Boden des Kellers angesammelte Gas abgesaugt und nach draußen geleitet. Da das Lokal zu diesem Zeitpunkt noch nicht geöffnet hatte, wurde niemand verletzt. Der Betrieb der Gaststätte konnte anschließend fortgeführt werden.

Insgesamt waren 15 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr, 17 Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz.