Anzeige

Würzburg: Generalsanierung der Festung Marienberg geht weiter

vor 2 Monaten in Lokales
Festung Marienberg Würzburg vom Mainufer betrachtet
Foto: Funkhaus Würzburg

Die Generalsanierung der Würzburger Festung Marienberg geht in die nächste Runde. Ab Montag wird die Baustelle für den zweiten Bauabschnitt in der Kernburg eingerichtet. Für 10 Millionen Euro werden unter anderem neue Betriebsflächen für die Schloss- und Gartenverwaltung geschaffen und die Alte Wache zu einer Dienstwohnung umgebaut. Die Bauarbeiten für das neue Museum für Franken starten im nächsten Jahr. Das Museum soll im Jahr 2032 seine Pforten öffnen. Insgesamt investiert der Freistaat in die Festungs-Sanierung rund 230 Millionen Euro.