Anzeige

Würzburg: Gesundheitsamt bereitet sich auf Einsatz von Luca-App vor

vor 6 Monaten in Lokales
Handy mit geöffneter Luca-App
Foto: Pixabay.com

In seiner Pressekonferenz am Mittwoch hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder erklärt: Die Luca-App in Bayern wird kommen. Das Gesundheitsamt Würzburg bereitet sich bereits jetzt darauf vor. Man warte nur noch auf weitere Informationen aus München, um die App in die Kontaktnachverfolgung einbinden zu können, heißt es in einer Mitteilung. Landrat Thomas Eberth erklärte, er hoffe darauf, dass die Bevölkerung die App rege nutzen werde.

Laut Kabinettsbeschluss wurde die Luca-App aufgrund der hohen Systemsicherheit ausgewählt – die Daten seien also sicher. Sie kann bereits jetzt in den jeweiligen App-Stores herunterladen werden. Bürger können dann beim Besuch eines Geschäfts, Restaurants, einer Bar oder anderen Location einen QR-Code scannen und sich damit registrieren. Im Infektionsfall kann das Gesundheitsamt auf die Kontaktdaten zugreifen und so Infektionsketten unterbrechen und Kontakte frühzeitig warnen.

Für Betriebe gibt es die Möglichkeit, an einem Webinar teilzunehmen, um sich mit der Anwendung der App vertraut zu machen. Details dazu gibt es auf der Website www.luca-app.de.