Anzeige

Würzburg: Impfzentren müssen wieder hochgefahren werden

vor 24 Tagen in Lokales
Corona Impfung Spritze (Pixabay.com)
Foto: Pixabay.com

Die Impfzentren in Bayern sollen wieder hochgefahren werden – das hat Ministerpräsident Markus Söder am Dienstagmittag in München angekündigt. Für die Landkreise Main-Spessart und Kitzingen kein Problem – sie haben ihre Zentren in Kitzingen und Marktheidenfeld noch im Betrieb. Anders Stadt und Landkreis Würzburg – sie hatten ihre Impfzentren auf der Talavera und in Giebelstadt im Oktober aufgelöst. Am morgigen Mittwoch soll es ein gemeinsames Strategiegespräch geben, wie die Wieder-Inbetriebnahme für den Bereich Würzburg aussehen könnte.

Die Impfzentren sollen nach dem Willen der Staatsregierung unter anderem dabei helfen die Booster-Impfungen zu verabreichen. Ziel sei es pro Woche und 100.000 Einwohner 2.000 Impfungen in den Impfzentren zu ermöglichen.