Anzeige

Würzburg: Inzidenz den dritten Tag über 50 – Verschärfungen ab Freitag

Topnews
vor 25 Tagen in Lokales
Das Coronavirus Corona als Darstellung (grün) im Vordergrund das Virus im Hintergrund ein DNA-Strang
Symbolbild: pixabay.com

In der Stadt Würzburg gibt es bald weitere Einschränkungen für Ungeimpfte. Das Robert-Koch-Institut meldet am Mittwochmorgen eine Sieben-Tage-Inzidenz von 71,9. Damit liegt die Stadt den dritten Tag in Folge über dem Schwellenwert von 50. Deswegen werden am Freitag die Maßnahmen verschärft. Denn die offizielle Regel besagt: Liegt der Inzidenzwert drei Tage in Folge über 50, treten am übernächsten Tag Änderungen in Kraft.

Das sind die verschärften Maßnahmen:

Kontaktbeschränkungen: Ab Freitag dürfen sich zehn Personen treffen – die dürfen aber maximal aus drei Haushalten stammen. Kinder unter 14 Jahre, Geimpfte und Genesene werden nicht mitgezählt.

Veranstaltungen: Bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen sind bis zu 50 Gäste im Freien und 25 Innen erlaubt. Ungeimpfte Gäste müssen einen negativen Coronatest vorweisen.

Schule: Aktuell sind Sommerferien. Danach gilt zunächst eine inzidenzunabhängige Maskenpflicht. Generell gilt: Ab einer Inzidenz von 50 herrscht am Sitzplatz Maskenpflicht auch bei Grundschülern.