Anzeige

Würzburg: Jugendlicher wegen versuchten Totschlags vor Gericht

vor 3 Monaten in Lokales
Gericht Justizzentrum Würzburg
Foto: Funkhaus Würzburg

Versuchte Tötung in einer Würzburger Jugendhilfeeinrichtung. Das wirft die zuständige Staatsanwaltschaft einem damals 17-Jährigen vor, der deshalb am Montag vor Gericht steht.

Er soll sich im September 2020 in der Unterkunft mit einem 15-Jährigen gestritten haben. Dabei soll er zu einem Küchenmesser gegriffen und gedroht haben, sein Gegenüber umbringen zu wollen.

Der 15-Jährige konnte ausweichen, Mitarbeiter der Einrichtung haben den Angeklagten überwältigt. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.