Anzeige

Würzburg: Keine Public Viewings bei den EM-Spielen

Topnews
vor 3 Monaten in Lokales
Fussball allianz arena stadion

Am Freitag startet die Fußball-Europameisterschaft, aber Public Viewings wird es in Mainfranken nicht geben. Allerdings können die Fans sich die Spiele zum Beispiel im Biergarten ansehen. Dabei muss laut dem Bayerischen Gesundheitsministerium aber der Verzehr von Speisen und Getränken im Vordergrund stehen. Die Fußballpartie darf nur im Hintergrund auf einem Fernseher laufen – quasi nur nebenbei. Das heißt, dass es kein Rahmenprogramm und Animation für die Fans gibt.

Besondere Regeln bei Deutschland-Spielen in Würzburg

Laut der Stadt Würzburg sind bei Spielen der deutschen Elf Getränke in Glasflaschen zur Mitnahme verboten in der Zeit von 20 bis 5 Uhr. Eine Fanmeile in der Sanderstraße wird es dieses Jahr nicht geben. Außerdem gelten weiter die Corona-Regeln mit Mindestabstand, Kontaktdatenerfassung usw.

Polizei erhöht Präsenz

Die Würzburger Polizei ist im Austausch mit der Stadt und gut gewappnet für die EM-Spiele. Sie werde mehr Präsenz zeigen und zuerst auf Kommunikation setzen. Je nachdem, wie sich die Lage um die Partien entwickle, wird die Polizei flexibel reagieren, heißt es weiter. Die Polizei appelliert in jedem Fall an die Fans, auch im "Siegesrausch" die Corona-Regeln einzuhalten und größere Menschenansammlungen zu vermeiden. Bei schwerwiegenden Verstößen, etwa auch beim Abbrennen von Pyrotechnik, werde man einschreiten.

Sollte es zu Autokorsos kommen, ist laut Polizei zwingend darauf zu achten, dass andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden dürfen. Mitfahrten auf Fahrzeugdach und Motorhaube oder weites Herauslehnen aus dem Auto sind tabu. Außerdem sollten Autokorsos vor allem im Bereich von Krankenhäusern und Seniorenheimen unterlassen werden.

Erstes Spiel der deutschen Mannschaft am Dienstag

Die Fußball-EM wird in elf europäischen Städten gleichzeitig ausgetragen und dauert einen Monat. Anstoßzeiten der Partien sind um 15, 18 und 21 Uhr. Das erste Spiel für die deutsche Elf ist am Dienstag um 21 Uhr gegen Weltmeister Frankreich – es findet vor rund 14.000 Zuschauern in München statt. Das ist auch der einzige Austragungsort in Deutschland.