Anzeige

Würzburg: Kinder in Zellerau angesprochen – Polizei ermittelt

vor 2 Monaten in Lokales
Die neue Fahrradstreife der Polizei Würzburg
Foto: Polizei Würzburg

Im Juni sind in der Würzburger Zellerau zwei Buben von einem unbekannten Mann angesprochen worden. Die Polizei ermittelt nun und ist verstärkt in dem Gebiet unterwegs. Das hat sie auf Nachfrage erklärt. Die Beamten raten den Eltern, nun mit ihren Kindern zu sprechen. Ihnen soll klar gemacht werden, dass sie weder mit Fremden sprechen müssen noch mit ihnen mitgehen dürfen. Auch müsste den Kleinen erklärt werden, dass sie sich jederzeit an die Eltern wenden können. Erwachsene wiederrum werden gebeten bei mutmaßlichen Vorfällen nicht direkt in Panik zu verfallen. Vor allem was das Teilen entsprechender Posts in Social Media angeht, sei Vorsicht geboten. Die Polizei bittet darum das zu unterlassen. Stattdessen sollen die Beamten mit dem Inhalt der Posts konfrontiert werden. So könnte geprüft werden, ob es sich um Fake News handelt oder Handlungsbedarf besteht, erklärt die Polizei.

Wer in entsprechende Situationen kommt, soll sich das Erscheinungsbild der Täter merken und die Beamten kontaktieren. Sie rücken lieber einmal zu oft aus, auch wenn das nicht nötig ist, erklärte die Polizei.