Anzeige

Würzburg: Mainfranken-Messe ist eröffnet

vor 2 Monaten in Lokales
Luftbild der Mainfranken Messe
Foto: Mainfranken-Messe

Die Mainfranken-Messe auf den Würzburger Mainwiesen ist eröffnet. Bis zum 3. Oktober präsentieren nun rund 300 Aussteller ihre Angebote am Würzburger Mainufer. Die Mainfranken-Messe bietet als Verbrauchermesse Einblick in die verschiedensten Themenbereiche. Schwerpunkte in diesem Jahr sind unter anderem die Angebote bei Genuss und Sport – für letzteres wird sogar ein extra Outdoorbereich aufgebaut, mit Kletterturm und Beach-Volleyball-Feld.

Digitalministerin Judith Gerlach hat die Messe am Samstag feierlich eröffnet. Die Mainfranken-Messe sei eine der ersten Messen in Bayern, die nach dem Corona-Neustart wieder stattfinden – und das gleich mit neuem Konzept: Weniger, aber dafür größere Hallen, in denen die Besucherinnen und Besucher zum Entdecken und Mitmachen eingeladen seien, so Gerlach.

Zukunftshändler Mainfranken

Am Eröffnungstag wurde zudem der Sieger des Wettbewerbs „Zukunftshändler Mainfranken“ gekürt – die bb-net Media GmbH aus Schweinfurt machte das Rennen. Das Unternehmen kauft ungenutzte IT-Hardware an und modernisiert sie. Hierdurch werden unter anderem Ressourcen nicht einfach vernichtet und Müll wird reduziert. Der Wettbewerb „Zukunftshändler Mainfranken“ würdigt kreative Unternehmen aus der Handelsbranche, die in ihren Geschäftsmodellen besonders innovative und nachahmenswerte Ansätze verfolgen.

Der Ticketshop sowie Informationen über die einzelnen Aussteller und aktuelle Regelungen sind hier zu finden.