Anzeige

Würzburg: Mann wegen Holzlatten-Angriff vor Landgericht

vor 24 Tagen in Lokales
Das Justizzentrum in Würzburg von vorne
Foto: Funkhaus Würzburg

Drei Männer sollen im März 2018 mit Holzlatten auf einen anderen Mann in der Semmelstraße in Würzburg eingeprügelt haben. Am Dienstag muss sich einer der Männer wegen gefährlicher Körperverletzung vor dem Würzburger Landgericht verantworten. Dem Geschädigten wurden damals beide Arme gebrochen, außerdem erlitt er eine Platzwunde am Kopf. Weil ein Passant eingriff, konnte wohl Schlimmeres verhindert werden. Der Geschädigte und der Angeklagte hätten sich bereits gekannt und es sei nicht die erste Auseinandersetzung zwischen den beiden gewesen. Die Angreifer seien zudem verwandt.

Nach einem Prozess am Amtsgericht Würzburg waren weder die Staatsanwaltschaft noch die Verteidigung mit dem Urteil einverstanden. Der Angeklagte war zu einer Haftstrafe von drei Jahren und vier Monaten verurteilt worden. Beide Seiten legten Berufung ein - der Fall kam vors Landgericht. Für den Prozess sind weitere Verhandlungstage am 12. Und 25. Mai angesetzt.