Anzeige

Würzburg: Mann wegen illegalem Autorennen angeklagt

vor einem Monat in Lokales
Gericht Justizzentrum Würzburg
Foto: Funkhaus Würzburg

Ein verbotenes Autorennen in Würzburg, ohne Führerschein, aber unter Drogeneinfluss und mit anschließender Unfallflucht – das wird einem Mann vorgeworfen, dem am Montag der Prozess gemacht wird. Das Amtsgericht soll klären, was sich im vergangenen November in einer Nacht auf der Heuchelhofstraße abgespielt hat.

Dem 21-Jährigen wird vorgeworfen vor einer Polizeikontrolle geflüchtet zu sein. Dabei habe er rote Ampeln ignoriert und sei mehr als 100 km/h schnell gefahren. Schließlich habe der Angeklagte die Kontrolle über den Wagen verloren und prallte gegen eine Mauer sowie eine Hauswand. Alle drei Insassen blieben unverletzt. Der 21-Jährige sei anschließend vom Unfallort geflüchtet. Eine Blutprobe ergab, dass er Cannabis konsumiert hatte.