Anzeige

Würzburg/Marktbreit: Mann wegen versuchten Totschlags vor Gericht

vor 10 Tagen in Lokales
Der Gerichtssaal im Justizzentrum Würzburg
Foto: Pixabay.com

Ein 46-Jähriger steht ab Freitag unter anderem wegen versuchten Totschlags vor dem Würzburger Landgericht. Der Mann soll im vergangenen Februar in Markbreit nach einer Grillfeier ausgerastet sein. Ein Streit um einen Bierkasten gipfelte schließlich in einer Prügelei. Plötzlich habe der Angeklagte ein Messer gezückt und damit auf seinen Kontrahenten eingestochen, so die Anklage. Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt und musste im Krankenhaus mehrfach reanimiert werden. Der 46-jährige Angeklagte hatte mehr als 1,6 Promille Alkohol im Blut.