Anzeige

Würzburg: Mehr als 750 zusätzliche Parkplätze in Parkhäusern geplant

vor einem Monat in Lokales
Das Würzburger Quellenbach-Parkhaus von der Seite
Foto: Funkhaus Würzburg

Die Straßenparkplätze in der Würzburger Innenstadt sollen weichen – dafür sind mehr Ersatzparkplätze in verschiedenen Parkhäusern geplant. Das geht aus dem Mobilitätskonzept hervor, das eine Bündnis-Fraktion des Stadtrats am Donnerstag vorgestellt hat. Mit etwa 485 soll mehr als die Hälfte der bisherigen Straßenparklätze wegfallen – das betrifft nicht Parkplätze für Anwohner und Behinderte. Durch Neubau und Erweiterung von Parkhäusern sollen als Ausgleich mehr als 750 Parkplätze zusätzlich geschaffen werden. Grundsätzlich sollen Parkplätze aber erst dann gestrichen werden, wenn eine Alternative geschaffen wurde.

Beispiel: Quellenbachparkhaus

Demnach sind im Zuge der Neugestaltung des Quellenbachparkhauses am Bahnhof 440 zusätzliche Parkplätze geplant. Nach Fertigstellung sollen dafür die insgesamt 117 öffentlichen Straßenparkplätze an der Juliuspromenade und in der Karmelitenstraße gestrichen bzw. in Kurzzeitparkplätze (max. 30 Minuten) umgewandelt werden.

Mehr zum Thema

Modul A Parkplätze Quellenbachparkhaus
Grafik: Stadtrats-Bündnis