Anzeige

Würzburg: Mit Schlägen gegen Parkschließung gewehrt

vor einem Monat in Lokales
Faustschlag nach vorne
Foto: pixabay.com

Er wollte noch weiter den Würzburger Residenzgarten ansehen – offenbar deshalb hat ein Unbekannter Mann am Montagabend auf einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes eingeschlagen. Gegen 18:30 Uhr machte der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes seinen Rundgang vor der Parkschließung und forderte Gäste auf, zu gehen. Ein Mann wurde dabei sehr aggressiv und schlug mit der Faust mehrfach gegen den Kopf des Mitarbeiters. Anschließend flüchtete er. Der Sicherheitsmitarbeiter wurde leicht verletzt.