Anzeige

Würzburg: Nach Online-Umbenennung bei Röntgen-Gymnasium - Staatsschutz ermittelt

Topnews
15.12.2023, 14:04 Uhr in Lokales
Der Eingang des Röntgen Gymnasiums in der Sandersstraße in Würzburg

„Wir distanzieren uns mit aller Deutlichkeit von dieser Straftat“ – mit diesen Worten reagiert die Schulleitung des Würzburger Röntgen-Gymnasiums am Freitag auf eine Aktion im Netz.

Beim Online-Suchdienst „google maps“ ist der Name der Schule nach zwei hochrangigen NS-Funktionären umbenannt worden. Wer hinter dieser Aktion steht ist bislang unklar. Die Polizei ist nach eigenen Angaben jedoch informiert, auch der Staatsschutz ermittelt wegen dieses Vorfalls.

„Unser Gymnasium steht mit einer klaren Haltung für die Werte unserer Demokratie, für Freiheit, Toleranz und Respekt“, schreibt die Schulleitung in ihrem Statement, dass sie auf ihrer Homepage veröffentlicht hat.

Mehr zum Thema

Stellungnahme Roentgen Gymnasium
Quelle: Schulleitung Röntgen-Gymnasium

Mehr aus Lokales