Anzeige

Würzburg: Nach Schockanruf - Geldübergabe vor der Residenz

25.01.2024, 12:35 Uhr in Lokales
trickbetrug seniorin Telefon
FOTO: PIXABAY

In Würzburg haben Betrüger erneut Geld mithilfe eines Schockanrufs erbeutet. Die Unbekannten haben am Mittwoch eine Seniorin aus dem Landkreis angerufen und ihr vorgegaukelt, dass eine Verwandte der 78-Jährigen einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe.

Um zu verhindern, dass die vermeintliche Unfallverursacherin ins Gefängnis kommt, sei eine Kaution nötig. Die Seniorin ging auf die Forderung ein. Sie übergab zwischen 14 Uhr und 14 Uhr 30 einer Frau auf dem Residenzplatz in Würzburg Bargeld im vierstelligen Bereich.

Zu spät bemerkte sie den Betrug. Die Abholerin wird von der 78-Jährigen als 1,50 Meter groß, dunkel gekleidet mit mittellangem blondem Haar beschrieben.

Die Polizei warnt seit Jahren mit verschiedenen Kampagnen vor diesen Betrugsmaschen, die jedoch immer wieder erfolgreich sind.

Mehr aus Lokales