Anzeige

Würzburg: Nautilandparkplatz wird ab April kostenpflichtig

Topnews
vor 2 Monaten in Lokales
Ein Parkplatz mit mehreren Autos
Foto: pixabay.com

Parken am Würzburger Nautiland wird künftig kostenpflichtig. Das hat die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) jetzt mitgeteilt. Aktuell sind die rund 160 Stellplätze am Niggelweg kostenlos – ab voraussichtlich Anfang April ändert sich das:

Dann zahlen Parker von sieben Uhr bis 20 Uhr einen Euro pro Stunde – danach kostet der Parkplatz 50 Cent pro angefangene Stunde. Der Tageshöchstpreis liegt bei zwölf Euro. Besucher von Nautiland und Eisbahn bekommen einen Rabatt: Sie müssen dann tagsüber 50 Cent pro Stunde zahlen.

Hintergrund ist, dass der Parkplatz vermehrt von Berufspendlern genutzt wird. Deswegen finden Bade- und Eisbahngäste häufig keinen Parkplatz mehr. Das soll sich im Frühjahr ändern.

Parkplatz sollte schon 2021 kostenpflichtig werden

Dass der Parkplatz vor dem Nautiland und der Umweltstation kostenpflichtig werden soll, ist nichts Neues – eigentlich war die Bewirtschaftung bereits Ende des vergangenen Jahres geplant. Unter anderem coronabedingt musste der Termin aber verschoben werden. Aktuell stehen noch Arbeiten einer Elektrofirma aus, so die WVV.