Anzeige

Würzburg: Polizei rettet Hasenbabys aus Rucksack

vor 6 Tagen in Lokales
Die geretteten Häschen in einem Karton
Foto: Bundespolizei

Tierische Befreiungsaktion im Zug – am Dienstagnachmittag hat die Polizei in einer Regionalbahn von Frankfurt nach Würzburg sechs Hasenbabys aus einem verschlossenen Rucksack gerettet. Ein 33-Jähriger hatte die Hasen im Gepäck. Als die Beamten den Rucksack des Mannes kontrollierten, fanden sie die erst wenige Wochen alten Häschen. Die Polizei übergab die Tiere an das Würzburger Veterinäramt. Den 33-Jährigen erwartet jetzt eine Anzeige nach dem Tierschutzgesetz.