Anzeige

Würzburg: Polizei sucht Zeugen – Pelz- und Goldankäufer unterwegs

18.12.2023, 15:00 Uhr in Lokales
Ein goldener Ring
Symbolbild: pixabay.com

​​"Bares für Wahres - wir schätzen Pelze, Schmuck und Antiquitäten" - die Polizei warnt derzeit vor Betrügern, die in Würzburg unterwegs sind. Die vermeintlichen Verkäufer geben sich dabei als Pelz- und Goldankäufer aus und gehen immer gleich vor: In Tageszeitungen schalten sie Anzeigen und kommen so in Kontakt mit Besitzern von Pelzen und Schmuck. Nach einer oberflächlichen Begutachtung geben die angeblichen Händel ein hohes Angebot ab. In Wahrheit liegt der Wert der Gegenstände dann aber meist deutlich höher.

​Die Gruppe wurde bereits Ende November auffällig - Als sie bei einer Tagung in einem Hotel um neue Kunden geworben hat und anschließend in eine Schlägerei verwickelt war.

Zeugen gesucht

​Personen, die am 28. November im Hotel „Lindleinsmühle“ in der Frankenstraße Gegenstände bei den vermeintlichen Händlern gekauft haben, werden gebeten sich unter der Tel.: 0931/457-1732 bei der Polizei zu melden.

Außerdem rät die Polizei:

  • ​Nicht unter Druck setzen lassen
  • ​Wenn eine Situation unseriös erscheint, im Verdachtsfall die 110 anrufen​

Mehr aus Lokales