Anzeige

Würzburg: Polizei - Mann zückt Messer im Streit

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Polizeiauto vorne unten

Bei einem Streit in der Würzburger Innenstadt zückte am Donnerstagmittag ein Mann ein Messer. Die Polizei wurde um 12:45 Uhr über den Vorfall informiert. Ein 47-jähriger erzählte der Polizei, dass sein 26-jähriger Kontrahent ihn mit einem Messer bedrohte, verletzt wurde niemand. Danach sei er geflohen. Die Polizei konnte ihn mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei und des Operativen Ergänzungsdienstes schnappen. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und hatte 1,5 Promille. Der 26-Jährige hat gestanden, muss nun mit einem Strafverfahren rechnen.

Ende Juni hatte ein 24-jähriger Somalier in Würzburg drei Frauen getötet und acht Personen mit Messern verletzt.