Anzeige

Würzburg: Rote Schleife an der Festung – Aktion zum Welt-Aids-Tag

01.12.2023, 05:30 Uhr in Lokales
Rote Aids Schleife unterhalb der Festung Marienberg Wuerzburg
Foto: Funkhaus Würzburg

​​Eine große rote Schleife im Weinberg – die ist seit Anfang der Woche unterhalb der Festung in Würzburg zu sehen. Grund dafür ist der 35. Welt-Aids-Tag, der am Freitag stattfindet. Mit der Schleife soll auf den Aktionstag aufmerksam gemacht werden.

​Im vergangenen Jahr wurden in Unterfranken 27 HIV-Neudiagnosen gemeldet. Diese Zahl ist laut der HIV/Aids-Beratung in den letzten Jahren relativ stabil geblieben. Auch wenn die Krankheit bis heute nicht heilbar ist, haben Betroffene Mithilfe der entsprechenden Medikamente die Chance auf ein normales Leben.

​In der Region leben knapp 1.300 Menschen mit HIV – etwa zehn Prozent wissen aber wohl nichts von ihrer Infektion, so die HIV/Aids-Beratung weiter.

​In diesem Jahr hat die Beratungsstelle 287 HIV- und Syphilis-Tests durchgeführt und über 400 Risikoberatungen gemacht. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde das Angebot erweitert: Mittlerweile werden auch Tests für zuhause zu Chlamydien/Gonorrhoe angeboten. ​

Mehr aus Lokales