Anzeige

Würzburg: Ruhige Silvesternacht in Sperrzone und weniger Müll an Silvester

01.01.2024, 11:16 Uhr in Lokales
Müll von verböllerten Feuerwerkskörpern
Foto: pixabay.com


Der Jahreswechsel in der Würzburger Innenstadt verlief friedlich - die Stadt Würzburg meldet keine größeren Geschehnisse in der Silvesternacht.

Die zahlreichen Besucher haben in der Böller-Sperrzone Domstraße/Alte Mainbrücke sicher und friedlich Silvester feiern können - es gab dort weder zerbrochene Glasflaschen noch Feuerwerk. Die Sperrzone galt bis um 1 Uhr.

Übrig blieben von Silvester rund 3.560 Kilogramm Kehrgut - ungefähr die Hälfte weniger als im Vorjahr (rund 7.400 Kilogramm), da der aufgestellte Container zur Müllentsorgung gebrannt hatte. Die Stadtreiniger waren im gesamten Stadtgebiet mit insgesamt 14 Mitarbeitern und vier Kehrmaschinen im Einsatz. Bis auf den brennenden Müllcontainer kam es zu keinen besonderen Vorkommnissen.

Mehr aus Lokales