Anzeige

Würzburg: Rund 10.000 Besucher bei U&D auf den Mainwiesen

vor 19 Tagen in Lokales
Umsonst und Draußen Festival
Foto: Peter Schumann

Am Sonntagabend ist das Umsonst & Draussen-Festival auf den Würzburger Mainwiesen zu Ende gegangen. Die Veranstalter sind zufrieden: Insgesamt kamen rund 10.000 Besucher von Donnerstag bis Sonntag auf das Gelände. Normalerweise hätte das U&D schon im Juni stattgefunden – coronabedingt wurde es aber auf September verschoben. Bei spätsommerlichen Temperaturen konnten die Besucher dort vier Tage lang verschiedene Künstler und Bands, ein Familienprogramm sowie drei Ausstellungen erleben. Das Highlight sei in diesem Jahr das Festival an sich gewesen, so Festival-Chef Ralf Duggen: Im Zuge neuen Corona-Regeln fielen unter anderem die Sitzplatzpflicht und die zunächst geplanten starren Zeit-Slots für die Besucher weg. Damit fühlte sich das diesjährige Festival trotz Corona wie ein richtiges Festival an, so der Veranstalter.