Anzeige

Würzburg: Rund 25 Millionen Euro für die Klinik König-Ludwig-Haus

05.07.2023, 06:00 Uhr in Lokales
Das König Ludwig Haus in Würzburg von außen
Foto: König Ludwig Haus

Die Klinik König-Ludwig-Haus erhält für die Neustrukturierung der Orthopädie vom Freistaat Bayern rund 25 Millionen Euro. Das hat der bayerische Ministerrat am Dienstag beschlossen.

Im Jahr 2025 soll der geplante Neubau des Südflügels an der Orthopädie mit 24,73 Millionen Euro gefördert werden. Die Gesamtkosten für diesen Bauabschnitt liegen bei 40,7 Millionen Euro.

Dieser Bau ist Teil der Modernisierung der Klinik – Derzeit laufen bereits Arbeiten an einem neuen Haupteingang, einer Erweiterung der Cafeteria und einem Außenbereich für Klinikpersonal.

Der ehemalige Südflügel musste aus statischen Gründen abgerissen werden. An dieser Stelle soll ein neuer Südflügel entstehen, der die Orthopädie mit dem Seelischen Zentrum verbinden soll.

Die Investition ist Teil des vom Ministerrat beschlossenen Krankenhausbauprogramm bis 2028.

Insgesamt investiert Bayern bis 2028 rund 646 Millionen Euro in Bauprojekte an 13 Krankenhäuser im ganzen Bundesland.

Mehr aus Lokales