Anzeige

Würzburg: Sandermare öffnet wieder

vor einem Tag in Lokales
Frau taucht im schwimmbad
Foto: pixabay.com

Rund eineinhalb Jahre war der Würzburger Sandermare in Folge der Corona-Krise geschlossen. Ab Montag können die Besucher dort nun wieder Schwimmen gehen. Es gelten die 3G-Regeln, die Buchung eines Termins vorab ist nicht nötig.

Der Saunabereich und das Mediteranneum bleiben dagegen wegen Baumaßnahmen vorerst noch geschlossen.

Besucher müssen sich allerdings auf Einschränkungen bei den Schwimmzeiten einstellen. Grund ist, dass Schwimmkurse nachgeholt werden, außerdem müssen auch Schulen und Vereine die Corona bedingten Ausfälle aufholen.

Geöffnet hat das Sandermare Montag bis Freitag 14 bis 21 Uhr sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr. Die Zeiten gelten auch in den bayerischen Ferien.