Anzeige

Würzburg: Schon wieder erbeuten Trickbetrüger tausende Euro teuren Schmuck

vor einem Monat in Lokales
Polizei im Einsatz Polizeiauto Blaulicht Straßenrand Totale Links
Foto: Funkhaus Würzburg

Im Würzburger Stadtteil Frauenland haben am Mittwoch wieder Trickbetrüger zugeschlagen. Sie haben einer 88-Jährigen wohl Schmuck im Wert von 20.000€ gestohlen.

Eine Unbekannte hatte sich als Enkelin der Rentnerin ausgegeben. Sie erzählte, dass sie einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hätte.

Unterstützt wurde die Unbekannte von zwei vermeintlichen Vertretern der Polizei und Staatsanwaltschaft. Um die angebliche Enkelin aus dem Gefängnis zu holen, müsse die Frau Bargeld oder Schmuck als Kaution hinterlegen.

Die Seniorin übergab daraufhin einer unbekannten Frau gegen 23:00 Uhr in der Mariannhillstraße den hochwertigen Schmuck.

Bereits im März erbeuteten Unbekannte nach dem gleichen Schema bei einer Rentnerin Schmuck im oberen Hunderttausender-Bereich.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Nummer 0931/457-1732 zu melden.

Die Frau wird wie folgt beschrieben: 

  • Etwa 25 Jahre alt
  • 165cm groß
  • Stemmige Statur
  • Schwarze Jacke, schwarze Hose

Aufgrund der weiterhin hohen Fallzahlen im Bereich “Callcenterbetrug” weißt das Polizeipräsidium Unterfranken nochmals auf die Präventionskampagne “Leg´auf” hin.

  Infos zur Kampagne gibt’s hier