Anzeige

Würzburg: Schweigeminute für den Frieden

vor 3 Monaten in Lokales
Erloeserorden schwestern hauptgebaeude wuerzburg

Mit einer „Schweigeminute für den Frieden“ wollen die Würzburger Erlöserschwestern eine Eskalation des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine verhindern.

Von Mittwoch bis Freitag rufen sie deshalb jeweils um 13 Uhr in ihren Einrichtungen zu einer Schweigeminute auf, während der die Schwestern positive Gedanken und Gebete nach Osteuropa senden.

Gleichzeitig soll die Aktion aber auch dazu dienen, sich über die eigene Rolle um Krieg und Frieden und die Auswirkungen des eigenen Handelns auf zwischenmenschliches Miteinander bewusst zu werden.

Deshalb lädt Generaloberin Schwester Monika, die die Idee zu dieser Aktion hatte, jeden ein, sich an der „Schweigeminute für den Frieden“ zu beteiligen.