Anzeige

Würzburg: Serieneinbrecherin in U-Haft

12.07.2023, 16:30 Uhr in Lokales
Silberne Handschellen vor einem weißen Hintergrund
Foto: pixabay.com

Ermittlungserfolg für die Würzburger Polizei. Die Beamten haben jetzt eine 32-Jährige festgenommen, die seit Oktober wohl immer wieder in Geschäfte und Gaststätten in Würzburg eingebrochen ist.

Die Frau sitzt jetzt in U-Haft – wegen insgesamt zwölf Einbrüchen in der Innenstadt, der Zellerau, im Frauenland und am Heuchelhof. In die Geschäfte und Lokale soll sie über ein Fenster eingebrochen sein. Dort soll sie es auf Bargeld und Wertgegenstände abgesehen haben. Der Beuteschaden liegt laut Polizei bei mehreren tausend Euro.

Zuletzt hatten sich die Hinweise gegen die 32-Jährige verdichtet. Vergangenen Mittwoch klickten die Handschellen.

Anschließend durchsuchten die Beamten die Wohnung der 32-Jährigen sowie die ihres Partners. Dort entdeckten sie Teile der Beute.

Ermittelt wird aber weiterhin – Polizei und Staatsanwaltschaft prüfen jetzt, ob die Frau auch noch für weitere Einbrüche verantwortlich ist.

Mehr aus Lokales