Anzeige

Würzburg: So läuft das „Bürgerbegehren Talavera"

vor 3 Monaten in Lokales
Talavera Parkplatz Autos Bild 2
Foto: Funkhaus Würzburg

Parken auf der Würzburger Talavera soll weiterhin kostenlos bleiben – das fordern die Initiatoren des „Bürgerbegehren Talavera“. Seit über einer Woche läuft die Unterschriftensammlung. Bislang sind die Organisatoren zufrieden:

Wegen der hohen Nachfrage liegen die Unterschriftenlisten aktuell in rund 80 Geschäften in der Innenstadt aus – in der vergangenen Woche waren es noch 50. Auch die Unterschriften häufen sich: Wenn das Tempo beibehalten werde, sei davon auszugehen, dass in vier bis fünf Wochen genügend Unterschriften vorliegen, so die Initiatoren.

Insgesamt braucht das Bürgerbegehren 5.500 Unterschriften – dann könnte es zu einem Bürgerentscheid kommen. Die Unterschriften müssen bei der Stadt eingereicht werden, bevor die Maßnahmen auf der Talavera starten – also zum Beispiel ein Parkscheinautomat errichtet wird.

Unterzeichnen können alle Volljährigen mit Erstwohnsitz in der Stadt Würzburg.

Wie berichtet, hatte der Stadtrat beschlossen, Gebühren auf dem bislang kostenlosen Parkplatz einzuführen. Schon im Vorfeld der Entscheidung hatte sich massiver Widerstand in der Wirtschaft, aber auch bei den Bürgern geregt.

Eine Übersicht der teilnehmenden Geschäfte findet ihr HIER in unserem Stadtgespräch.