Anzeige

Würzburg: Spezialeinsatzkommando nimmt psychisch belasteten 32-Jährigen in Gewahrsam

vor 28 Tagen in Lokales
Polizeiauto Scheinwerfer vorne A5
Foto: Funkhaus Würzburg

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei musste in der Nacht auf Freitag in Heidingsfeld anrücken. Hintergrund war ein psychisch belasteter 32-Jähriger. Er hatte in Textnachrichten einer Bekannten gegenüber geäußert, sich selbst und anderen etwas antun zu wollen. Daraufhin alarmierte die Frau die Polizei. Die Spezialkräfte konnten den 32-Jährigen widerstandslos festnehmen. Verletzt wurde niemand. Der Mann wurde in ein Bezirkskrankenhaus gebracht – dort soll er jetzt behandelt werden.

Normalerweise berichten wir nicht über Suizid oder Suizidversuche, es sei denn es besteht ein berechtigtes öffentliches Interesse. Wer Suizidgedanken hat bekommt Hilfe unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-1110111. Hilfe gibt es auch online unter www.telefonseelsorge.de.