Anzeige

Würzburg: Stadt ordnet Maskenpflicht im Unterricht an – trotz Ferien

vor einem Monat in Lokales
Schüler mit Maske im Klassenzimmer zu Coronazeiten
Foto: pixabay.com

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Würzburg steigt – am Donnerstag liegt sie bei 28,9. Schüler der weiterführenden Schulen müssten jetzt Maske im Unterricht tragen, wenn keine Ferien wären. Grund ist, dass die Inzidenz-Schwelle von 25 drei Tage in Folge überschritten wurde. Trotz der Ferien hat das aber Auswirkungen: Die Maskenpflicht gilt nämlich auch bei den Ferienprogrammen der Stadt. Die Regelung tritt am Samstag in Kraft.

Zudem startet das neue Schuljahr in Bayern - unabhängig von der Inzidenz - in den ersten Wochen mit Maskenpflicht im Unterricht.