Anzeige

Würzburg: Stadt und Landkreis mit gemeinsamem Wohnungskonzept

vor 12 Tagen in Lokales
Der Schlüssel zur Wohnung oder dem Haus - Miete oder Kauf?
Foto: Pixabay.com

Wer in Stadt und Landkreis Würzburg eine Wohnung sucht, tut sich oft schwer. Das soll sich ändern. Bis zum Sommer soll ein neues, gemeinsames Wohnkonzept vorgelegt werden. Es basiert auf den Empfehlungen eines Expertenbüros.

Neue Wohnungen bis 2025

So plant die Stadt bis 2025 1200 neue Wohnungen zu schaffen, 500 weitere zudem mit Mietpreisbindung. Das bedeutet, dass in diesen Wohnungen die Höhe der Miete reguliert ist. Der Landkreis legt den Fokus auf unterschiedliche Wohnformen, wie beispielsweise Geschosswohnungen.

Eines der Hauptziele des gemeinsamen Konzepts sei es, den Würzburger Wohnungsmarkt zu entspannen und so die immer weiter steigenden Mieten zu bremsen.

Wohnungsmarkt in Stadt und Land eng verzahnt

Wie sinnvoll es dabei ist zusammenzuarbeiten zeigt das Expertengutachten ebenfalls. Denn der Wohnungsmarkt von Stadt und Landkreis seien eng verzahnt. In den letzten Jahren hätten zwar sowohl Stadt als auch Land je rund 3.500 neue Bürger gewonnen.

Es zeige sich aber auch zunehmend der Trend, dass Bürger aus der Stadt aufs Land ziehen, um dem angespannten Wohnungsmarkt ein stückweit zu entkommen.