Anzeige

Würzburg: Stadtmarketing begrüßt Mobilitätskonzept

vor einem Monat in Lokales
Würzburg Blick von oben
Foto: Funkhaus Würzburg

Mehr Raum für Menschen, für Grün, für Handel und Wandel – so lautet das Ziel des Mobilitätskonzepts mehrerer Würzburger Stadtratsfraktionen, das am Mittwoch vorgestellt worden ist. Das Stadtmarketing „Würzburg macht Spaß“ begrüßt den Vorschlag, die Stadt zu begrünen und die Flaniermeilen zu erweitern.

Durch Neubau und Erweiterung von Parkhäusern und Park&Ride-Anlagen sei die Erreichbarkeit der Innenstadt weiterhin gesichert. In Summe gebe es sogar mehr Parkplätze als bisher. Daneben sei es gut und richtig, die öffentlichen Straßenparkplätze erst dann zu streichen, wenn die Alternativen geschaffen sind.

Ebenfalls positiv sei das geplante P+R-Familienticket: Damit sollen Familien samstags sowie sonn- und feiertags kostengünstig auf den geplanten Park&Ride-Parkplätzen parken können. Nach Ansicht des Stadtmarketings sollte das Ticket allerdings immer – also auch wochentags – gelten, dass der Gang in die Stadt für Familien attraktiver wird.

Unterdessen sei es schade, dass CSU und SPD bei der Ausarbeitung des Vorschlags ausgeschlossen wurden, so das Stadtmarketing.