Anzeige

Würzburg: Startup will Oberflächen gegen Bakterien beschichten

vor einem Monat in Lokales
Das Universitätsgebäude der Julius-Maximilians-Universität Würzburg am Sanderring
Foto: Funkhaus Würzburg

Ein Startup der Uni Würzburg hat eine Technik entwickelt, um Kunststoffoberflächen gegen Bakterien zu beschichten. Die Idee: Die Beschichtung soll verhindern, dass sich Bakterien auf Oberflächen anheften können. Damit soll der Alltag in unter anderem Arztpraxen und Kliniken vereinfacht werden. Dort sei es enorm wichtig, mit sterilen Geräten zu arbeiten, so das Startup. Durch Sprühen oder Eintauchen soll die Beschichtung auf den Oberflächen angebracht werden. Anschließend wird sie mit UV-Licht dauerhaft fixiert. Die Finanzierung der Idee steht bereits: Das Startup hat einen Investor gefunden.