Anzeige

Würzburg: Stolperstein-Putzaktion in der Innenstadt

vor 3 Monaten in Lokales
Stolpersteine Gold
Foto: pixabay.com

Sie wollen den Menschen gedenken, die dem Holocaust zum Opfer gefallen sind – deswegen findet am Donnerstagabend eine Stolperstein-Putzaktion in der Würzburger Innenstadt statt. Hintergrund ist der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am 27. Januar. Er erinnert an die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz vor 77 Jahren.

Stolpersteine sind kleine Gedenktafeln im Boden auf den Gehsteigen vor Häusern, in denen deportierte Menschen während des Nationalsozialismus gelebt haben.

Die Aktion startet mit einer Kundgebung um 18:30 Uhr am „DenkOrt Deportationen“ am Bahnhofsvorplatz. Dort werden Kerzen für die ermordeten Kinder aus dem Raum Würzburg angezündet. Im Anschluss an die Kundgebung werden an zahlreichen Orten in der Innenstadt Stolpersteine gesäubert, die diesen Kindern gewidmet sind.

Organisiert wird die Aktion unter anderem von der UNICEF-Hochschulgruppe Würzburg – damit wollen sie besonders auf die aus Würzburg deportierten Kinder aufmerksam machen und einen Beitrag zur Erinnerungskultur an die Verbrechen des Nationalsozialismus leisten.

Mehr zum Thema

Stolperstein Putzaktion Route
Grafik: Unicef-Hochschulgruppe Würzburg