Anzeige

Würzburg: Termine im Rathaus nur noch mit 3G-Regel

vor einem Monat in Lokales
Das Rathaus in Würzburg mit Innenhof
Foto: Funkhaus Würzburg

Wer ab Montag ins Würzburger Rathaus will, muss die 3G-Regel beachten. Das kündigte die Stadt Würzburg an. Auch bei weiteren Außenstellen der Stadtverwaltung sei der Zutritt ab Montag nur noch Geimpften, Genesenen oder Getesteten möglich. Diese Regel galt zuvor nur für Mitarbeiter, nach dem Wochenende werde das nun auch auf Besucher ausgeweitet. Die Stadt bittet Anliegen, wenn möglich telefonisch oder schriftlich zu klären. Falls das nicht möglich sei, können Termine online vereinbart werden.

Der Weg durch das Rathaus wird zudem als Einbahnstraße gestaltet. Wegen des hohen Besucheraufkommens werde ein zentraler Eingang am Vierröhrenbrunnen geöffnet – mit Ausgang in der Rückermainstraße. Die 3G-Regel werde am Eingang an einem Service Point abgefragt.

Weiterhin gilt in allen Gebäuden die FFP2-Masken Pflicht.