Anzeige

Würzburg: Testzentrum bietet zusätzliche PCR-Termine an

vor einem Monat in Lokales
PCR-Test
Foto: pixabay.com

Auch für das kommende Party-Wochenende in Würzburg hält die große Nachfrage an kostenfreien PCR-Tests an. Deswegen bietet das Gesundheitsamt von Mittwoch bis Freitag 70 zusätzliche Termine täglich beim Testzentrum auf der Talavera an. Der Grund: Beim Feiern gehen gilt 3G plus. Wer in den Club möchte, muss geimpft oder genesen sein oder einen negativen PCR-Test vorweisen. Bis zum Wochenende werden die Test-Termine damit von 530 auf 600 am Tag erhöht – für Personen, die sich „ohne Grund“ testen lassen wollen. Partywütige müssen aber beachten, dass das PCR-Testergebnis frühestens am nächsten Tag vorliegt.

Hintergrund

Seit rund einer Woche haben die Clubs in Bayern wieder geöffnet. Deswegen war bereits zum vergangenen Wochenende die Nachfrage an PCR-Tests auf der Talavera deutlich gestiegen. Dort wurden insgesamt rund 130 mehr Tests durchgeführt als noch eine Woche.

Ab Montag werden Tests kostenpflichtig

Gleichzeitig ist es aber für Ungeimpfte das letzte Party-Wochenende, an dem sie sich kostenlos auf der Talavera testen lassen können. Ab Montag werden die PCR-Tests sowie Schnelltests bundesweit kostenpflichtig. Damit entfällt auch der kostenlose Test „ohne Grund“. Auf der Talavera werden ab Montag nur noch Tests für Berechtigte durchgeführt. Dazu hier mehr.