Anzeige

Würzburg: Verwirrte Autofahrerin rammt mehrmals eine Steinmauer

vor einem Monat in Lokales
Polizei im Einsatz ein Polizeiauto steht mit Blaulicht am Straßenrand
Foto: Funkhaus Würzburg

Sie rammte mehrmals eine Steinmauer und fuhr anschließend davon – in der Nacht auf Mittwoch hat eine verwirrte Autofahrerin am Würzburger Stein Fahrerflucht begangen. Die 31-Jährige hatte versucht von einem Feldweg zurück auf den Reußenweg zu fahren – dabei schrammte sie permanent gegen eine Steinmauer. Zuvor hatte sie bereits eine Absperrung beiseitegeschoben, um den Feldweg zu verlassen. Schließlich gelang es ihr, rückwärts aus dem Feldweg zu fahren. Die Polizei konnte die Frau in der Nähe stoppen. Offenbar nimmt die 31-Jährige regelmäßig Medikamente, die die Fahrtauglichkeit beeinflussen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von rund 3.000 Euro. Die 31-Jährige musste ihre Fahrzeugschlüssel abgeben. Gegen sie wird jetzt ermittelt.