Anzeige

Würzburg: Weihnachtsmarkt ist abgesagt

Topnews
vor 10 Tagen in Lokales
Der Weihnachtsmarkt auf dem Würzburger Marktplatz
Foto: Nadine Lexa

Der Würzburger Weihnachtsmarkt ist vor dem Hintergrund der Corona-Krise abgesagt. Das hat die Stadt Würzburg soeben bekanntgegeben. Die Lage in den Kliniken in der Region sei extrem angespannt, gleichzeitig steigen die Infektionszahlen rapide an. Die einzig richtige Konsequenz sei es, so Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Menschenansammlungen in den kommenden Wochen so weit wie möglich zu verhindern.

Man habe rathausintern verschiedene Modelle beraten, in der Hoffnung den Weihnachtsmarkt doch veranstalten zu können. Dazu hätten weniger Verkaufsstände, ein Alkoholverbot oder auch kleinere Zonen mit 2G gezählt. Experten hätten aber von all diesen Varianten abgeraten.

Besonders bitter sei die Entscheidung für die Marktkaufleute, die nun zum zweiten Mal in Folge ihre Waren nicht auf dem Weihnachtsmarkt verkaufen können. Man wolle daher - wie schon im letzten Jahr - sechs Verkaufsstellen in der Innenstadt anbieten, die von wechselnden Marktkaufleuten dann besetzt werden.

Welche Weihnachtmärkte in der Region finden statt und welche nicht? - Hier geht es zur Übersicht.