Anzeige

Mainfranken: Aktuelle Auslastung der Intensivstationen

vor 3 Monaten in Lokales
16141818671605540843krankenhaus arzt pixabay
Symbolfoto: Pixabay.com

Die Situation auf den Intensivstationen in ganz Deutschland hat sich etwas entspannt - Medienberichten zufolge werden momentan rund 2.700 Personen weniger dort behandelt als zu Beginn des Jahres.Eine leichte Entspannung zeigt sich auch in den Kliniken in Mainfranken. Hier werden aktuell nicht mehr so viele Personen intensivmedizinisch versorgt wie noch vor gut zwei Wochen. Voll belegt ist lediglich der Landkreis Würzburg. 43 Prozent der dort behandelten Patienten leiden an Corona. In der Stadt Würzburg und im Landkreis Main-Spessart sind 88 Prozent der verfügbaren Betten belegt. Darunter sind in Würzburg drei Prozent Corona-Patienten, in Main-Spessart leidet kein Patient auf der Intensivstation an Covid-19. Zu 75 Prozent ausgelastet sind die Intensivstationen im Landkreis Kitzingen. Darunter ist kein Corona Erkrankter.Insgesamt gibt es in Mainfranken aktuell 222 Betten auf Intensivstationen. 86 Prozent davon sind belegt - insgesamt sechs Prozent davon mit Corona-Patienten.