Anzeige

Mainfranken: Corona – Todesfälle und Entwicklung am Sonntag

vor 5 Monaten in Lokales
Das Coronavirus Corona als Darstellung (grün) im Vordergrund das Virus im Hintergrund ein DNA-Strang
Symbolbild: pixabay.com

Das Coronavirus hat in Mainfranken weitere Menschenleben gefordert. Verstorben sind vier Menschen aus dem Landkreis Schweinfurt. Das meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) am Sonntag. Um wen es sich handelt, ist nach derzeitigem Stand noch nicht bekannt. Die Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion im Landkreis Schweinfurt erhöhen sich damit auf 113.

Entwicklung der Pandemie:

Die Corona-Inzidenzwerte befinden weiter auf hohem Niveau.

Für die Stadt Würzburg meldet das RKI am Sonntag einen 7-Tage-Inzidenzwert von 76,6, im Landkreis Würzburg beträgt er 62,2. Der Landkreis Kitzingen liegt am Sonntag knapp unter der Marke von 50 - laut RKI beträgt die 7-Tage-Inzidenz hier 48,3. Für den Landkreis Main-Spessart meldet das RKI einen Wert von 115,7. In der Stadt Schweinfurt beträgt der Inzidenzwert am Sonntag 157,2, im Landkreis Schweinfurt 46,8.

Eine Übersicht über die inzidenzabhängigen Corona-Regelungen und die aktuellen Fallzahlen gibt es auf unserer Seite „Coronazahlen und aktuelle Regeln“.