Anzeige

Mainfranken: Corona-Inzidenzen am Freitag

vor 6 Monaten in Lokales
Das Coronavirus Corona als Darstellung (grün) im Vordergrund das Virus im Hintergrund ein DNA-Strang
Foto: Pixabay.com

Die Corona-Zahlen in Mainfranken sind weiter deutlich in Bewegung. Kitzingen, bis vor kurzem noch das Sorgenkind in der Region, meldet mit einer Inzidenz von 9,9 am Freitag den bundesweit niedrigsten Wert. In der Stadtgebiet Würzburg liegt die Inzidenz den dritten Tag in Folge über 50. Ab Sonntag werden hier Lockerungen werden zurückgenommen. Einkaufen ist ab Montag dann beispielsweise nur noch per Click and Meet möglich. Im Landkreis Würzburg droht die Rücknahme von Kontakt-Lockerungen, wenn die Inzidenz dort am Samstag (dritter Tag infolge) weiter über 35 liegt. Dann dürften sich nur noch statt drei Haushalten und maximal 10 Personen nur noch zwei Haushalte mit höchstens fünf Personen treffen. Der Kreis Main Spessart hat den ersten Tag die Inzidenz von 100 überschritten. Bleibt das zwei weitere Tage so, droht ab Dienstag die Rücknahme aller Lockerungen. Schon ab Montag haben dort nur noch die Abschlussklassen Präsenzunterricht. Alle anderen Klassen jeglicher Jahrgangsstufen haben Distanzunterricht.