Anzeige

Mainfranken: Corona-Inzidenzen am Montag

vor einem Monat in Lokales
Das Coronavirus Corona als Darstellung (grün) im Vordergrund das Virus im Hintergrund ein DNA-Strang
Symbolbild: pixabay.com

Die Corona-Inzidenzen sind in weiten Teilen Mainfrankens über das Wochenende gesunken. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. Die Stadt Würzburg liegt mit rund 83 weiter unter 100. Am Dienstag wird dort die Corona-Notbremse gelockert. Im Kreis Würzburg sind ab diesem Montag weitergehende Öffnungen – beispielsweise der Außengastro – möglich. Dort liegt die Inzidenz nun bei rund 59. Im Kreis Main-Spessart ist die Inzidenz seit Freitag minimal gesunken – auf rund 72. In Kitzingen lag der Wert vor dem Wochenende knapp unter 50. Am Montag liegt er bei 82.

Entwicklung in Schweinfurt: Sowohl in der Stadt als auch dem Landkreis sind die Inzidenzen gesunken. Im Landkreis liegt sie bei 204, in der Stadt bei 245. Aus der Stadt meldet das RKI einen weiteren Corona-Toten.