Anzeige

Mainfranken: Corona - Todesfälle und Entwicklung am Mittwoch

Topnews
vor 4 Monaten in Lokales
161175929915829715191582742780coronavirus 4833754 1920
Foto: Pixabay.com

In Mainfranken sind fünf weitere Personen im Zusammenhang mit Corona verstorben. Das haben die Landratsämter mitgeteilt. Drei davon stammen aus dem Raum Würzburg, einer aus Main-Spessart. Die meisten Betroffenen waren Senioren und vorerkrankt. Eine Frau aus Würzburg starb mit 55 Jahren. Aus Schweinfurt meldet das Gesundheitsamt am Mittwochnachmittag auch einen weiteren Corona-Todesfall. Es handelt sich um eine 92-Jährige mit Vorerkrankungen aus der Stadt.Die Corona-Zahlen in Mainfranken schwanken unterdessen weiter. Aus dem Raum Würzburg wurden mit insgesamt 51 Neuinfektionen mehr Fälle gemeldet als in den vergangenen Tagen. Dennoch sind dort laut RKI die Inzidenzen weiter gesunken. Sie liegen bei etwa 81 in der Stadt und rund 87 im Landkreis.In Main-Spessart und Kitzingen pendeln die Neuinfektionen im Schnitt der vergangenen Tage. Die 7-Tage-Inzidenzen liegen laut RKI bei etwa 75 in Main-Spessart und knapp 89 in Kitzingen. Das ist deutlich niedriger als am Vortag.Aus dem Raum Schweinfurt sind 18 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Die 7-Tage-Inzidenzen liegen bei 40 in der Stadt 52 im Landkreis. Die Stadt Schweinfurt gehört jetzt zu den Regionen in Bayern, die die niedrigsten Inzidenzen haben.