Anzeige

Mainfranken: Das sind die aktuellen Corona-Zahlen

vor 5 Monaten in Lokales
Verlaufskurve Inzidenz Werte Corona ab Januar 2021

Mehrere Wochen lang war der Landkreis Kitzingen die Region in Mainfranken mit der niedrigsten Corona-Inzidenz. Jetzt kratzt er an der Marke 100 – was bei dreimaligem Überschreiten in Folge deutlich verschärfte Maßnahmen mit sich bringen würde. Dann gäbe es beispielsweise wieder eine nächtliche Ausgangssperre, die privaten Kontakte würden beschränkt und der inzidenzabhängige Einzelhandel müsste schließen. Laut Robert-Koch-Institut liegt der Wert in Kitzingen am Montag bei 96,5.

In Main-Spessart dagegen – lange Zeit der Landkreis mit der höchsten Inzidenz in Mainfranken – liegt die Inzidenz bereits den vierten Tag in Folge unter 100. Am Montag meldet das RKI einen Wert von 93,5. Hier gibt es deshalb ab Dienstag Lockerungen.

Auf einem gleichbleibenden Niveau sind die Inzidenzzahlen dagegen in Stadt und Landkreis Würzburg. In der Stadt beträgt die Inzidenz am Montag 69, im Landkreis 60. Das ist in beiden Fällen vergleichbar mit den Werten der vergangenen Woche. Hier sind weder Lockerungen noch Verschärfungen in Sicht.